Zahnarzt Dr. Popp aus Nürnberg

Öffnungszeiten

Montag, Dienstag, Donnerstag
09:00-12:00 und 15:00-18:00 Uhr
Mittwoch, Freitag
08:00-12:00 Uhr
Terminvereinbarung nur telefonisch!

Zahnarztpraxis

Dr. med. dent. Stephan Popp
Brandstr. 19
90482 Nürnberg Laufamholz
Telefon 0911 - 50 18 79
Telefax 0911 - 54 84 779
info(at)zahnarzt-dr-popp(dot)de

Ausgeschlagener bzw. angeschlagener Zahn was tun: Erste Hilfe bei einem Zahnunfall

Was soll man bei einem ausgeschlagenem bzw. angeschlagenen Zahn tun? Zahnarzt Dr. Popp aus Nürnberg gibt erste Hilfe Tipps bei einem Zahnunfall.

Erste Hilfe Zahnunfall ausgeschlagener angeschlagener Zahn was tun
Erste Hilfe bei einem Zahnunfall: Was soll man bei einem ausgeschlagenem bzw. angeschlagenen Zahn tun?
Film Erste Hilfe bei einem Zahnunfall: Was soll man bei einem ausgeschlagenem bzw. angeschlagenen Zahn tun?
Mit Klick auf das Bild starten Sie das Video zur ersten Hilfe bei einem Zahnunfall. Quelle: BLZK zahn.de

Die nächsten Schritte der ersten Hilfe bei einem Zahnunfall hängen davon ab, um welche Art von Zahn es sich handelt. Ist es ein Milchzahn oder ein bleibender Zahn, der verletzt (wie z. B. angeschlagen oder ausgeschlagen) wurde?

Beginnen wir mit der ersten Hilfe bei einem Zahnunfall eines Milchzahns:

  • Da der Kieferknochen eines Kindes i. d. R. elastisch ist, passiert es meist bei einem Zahnunfall, dass der Zahn sich bei einem Aufprall bzw. Schlag verstellt und anschließend schräg im Mund steht. Ein komplettes Ausschlagen bzw. Abbrechen eines Teilstückes eines Milchzahnes ist eher selten.
  • Jetzt heißt es zuerst: Ruhe bewahren - es sieht meist schlimmer aus, als es ist.
  • Bei einer starken Blutung muss diese zuerst gestillt werden.
  • Bei Schmerzen und gegen eine Schwellung hilft eine kalte Kompresse (kaltes Tuch, Waschlappen).
  • Zeitnah einen Termin beim Zahnarzt vereinbaren, um überprüfen zu lassen, ob der Zahn einen ernsteren Schaden bekommen hat und ob ggf. der Nerv behandelt werden muss.

Weiterversorgung eines verunfallten Milchzahns:

  • Bei den meisten Zahnunfällen, in denen ein Milchzahn betroffen ist, reguliert sich die Situation wieder von selbst und es ist nichts weiter zu unternehmen.
  • Wenn der Milchzahn sehr locker im Kieferknochen steckt, dann kann eine Schienung nötig werden (z. B. mit einem Retainerdraht) bis er wieder fest ist.
  • Eine zweite Untersuchung ist nach ca. 2 Wochen zu empfehlen, um jetzt noch einmal zu überprüfen, ob sich die Situation wieder entspannt hat und der Unfallmilchzahn keine bleibenden Schäden hat.

Ist ein bleibender Zahn ausgeschlagen bzw. angeschlagen, dann sollten Sie folgende erste Hilfe leisten:

  • Da ein bleibender Zahn fester im Knochen steckt, bricht dieser meist komplett ab oder ein Teilstück aus.
  • Auch hier lautet die erste Regel: Ruhe bewahren.
  • Wenn es stark blutet, muss zuerst die Blutung gestillt werden und ggf. Zahnbruchstücke aus dem Mund entfernt werden, um sie nicht zu verschlucken.
  • Bei Schmerzen und gegen eine Schwellung hilft auch hier eine kalte Kompresse (kaltes Tuch, Waschlappen).
  • Bitte beachten Sie: Fassen Sie niemals einen komplett ausgeschlagenen Zahn an der Zahnwurzel an und desinfizieren Sie diese auch nicht. Denn sonst sterben die Zellen auf der Wurzeloberfläche ab.
  • Den ausgeschlagenen Zahn bewahren Sie am besten in H-Milch oder in einer Zahnrettungsbox auf. Falls Sie nichts von beidem vor Ort haben, dann stecken Sie bitte den abgebrochenen Zahn einfach in Ihre Wangentasche. Bitte Vorsicht - nicht verschlucken!
  • Vereinbaren Sie dann möglichst schnell einen Termin beim Zahnarzt, um den Zahnunfall untersuchen zu lassen.

Weiterversorgung eines ausgeschlagenen, abgebrochenen bzw. angeschlagenen bleibenden Zahnes

  • Wenn ein Zahnstück fehlt, dann wird an der betroffenen Zahnstelle eine Füllung angetragen. Wenn der Schaden größer ist, dann kann eine Zahnkrone in Frage kommen.
  • Falls der Zahnnerv durch den Unfall in Mitleidenschaft gezogen wurde, dann wird zusätzlich eine Nervbehandlung nötig sein.
  • Fehlt der komplette Zahn, dann ist ein Zahnimplantat eine Möglichkeit, die Zahnlücke zu schließen.

Zahnschutz - eine Vorsichtsmaßnahme, die vor einem Zahnunfall schützt

Wenn Sie eine Sportart betreiben, bei der Ihre Zähne gefährdet sind (z. B. Basketball, Boxen, Eishockey, Handball, Mountainbiking etc.), dann sollten Sie über einen professionellen, individuell angefertigten Zahnschutz nachdenken, um das Risiko eines Zahnunfalls zu reduzieren. 

Zusammenfassend kann man also sagen, dass Sie umgehend einen Termin bei Ihren Zahnarzt vereinbaren sollten, wenn Sie einen Zahn bei einem Zahnunfall angeschlagen bzw. ausgeschlagen haben. Unabhängig davon, ob es sich um einen  Milchzahn oder einen bleibenden Zahn handelt.

Nach oben